Das Gut

Foto vom Herrenhaus Gut Görtz
Das Herrenhaus

Ein wenig Geschichte

750 Jahre Geschichte: Gut Görtz bei Heringsdorf in Holstein und in unmittelbarer Nähe zur Sonneninsel Fehmarn ist übrigens eine der wenigen noch erhaltenen historischen Gutsanlagen Holsteins, dessen Geschichte 750 Jahre zurückreicht und das zum ersten Mal Mitte des 13. Jahrhunderts urkundlich erwähnt wurde. Im Gegensatz zur damaligen Zeit wird das Gut heute jedoch ausschließlich landwirtschaftlich genutzt. Bedenkt man dabei, dass immerhin 400 Hektar unter dem Pflug stehen, bedarf es keiner weiteren Worte, um das Ausmaß des gelb leuchtenden Meeres und seines süßen Duftes zu beschreiben.

Der Mai

Im Mai, wenn der Raps in voller Blüte steht, könnte man meinen, dass das satte Gelb der Pflanzen nirgendwo sonst auf der Welt so zur Geltung kommt wie auf Gut Görtz mit seinen angrenzenden Feldern. So ist es nur verständlich, dass Jahr für Jahr zur Rapsblütenzeit unzählige Naturliebhaber den Weg zu uns finden, um dieses Schauspiel zu bewundern.

Doch nicht nur im Wonnemonat und zur Rapsblütenzeit ist Gut Görtz eine Reise wert. Die ehemaligen Stallungen, historische Zeugen einstiger Viehwirtschaft, wurden aufwendig saniert und stehen heute Künstlern, Kunsthandwerkern und Ausstellern zur Verfügung. Jedes Jahr locken die Ausstellungen tausende Besucher aus nah und fern und verzaubern Gut Görtz zu einem Erlebnishof für die ganze Familie. In den nachfolgenden Rubriken dieser Homepage informieren wir sie gerne über das breit gefächerte Angebot, die Restaurationen, besondere Termine, die Öffnungszeiten und die Wege, die Sie zu uns führen.